Du brauchst nur einen Neujahrsvorsatz, um damit alles zu verändern! :-)

Du bist unzufrieden mit deiner Figur, deiner Beziehung oder deinem Job?

Du möchtest mehr Zeit, oder schönere Zeit mit deinen Kindern verbringen, dich endlich auch um Nachhaltigkeit kümmern und gesünder leben?

2017 soll endlich besser werden?! Wenn das nur alles nicht so schwer wäre und du das Gefühl hättest unter der Last der Dinge, die es zu verändern gilt, zusammen zu brechen...

Endlich gesund, schön und glücklich! Ist doch so einfach, verkünden diese grinsenden Menschen und so fühlt sich das für dich aber bei weitem nicht an?!

Nichts macht schlechtere Laune, als etwas zu müssen.

Und genau deswegen funktionieren die meisten Neujahrsvorsätze auch nicht.

Vernunftgesteuert wird etwas entschieden, was geändert werden soll. Und dann muss das umgesetzt werden, ist ja schließlich gesund, sinnvoll und so entschieden.

Aber der Wille allein hat es schwer, wenn etwas keine Freude bereitet...

Wie wäre es also, wenn du dir für das neue Jahr ein Geschenk bereitest und das Ganze mal von einer anderen Seite aus angehst... und dich fragst:

Was macht mich glücklich?

Diese eine kleine Frage kann so vieles verändern!

 

Überlege mal, welche Beweggründe du bisher für dein Handeln, dein Denken hast:

Was wäre sinnvoll, vernünftig, das wurde schon seit Generationen so gemacht, hat sich bewährt, ich traue mich nicht anders zu handeln...

Wie oft erlaubst du dir bisher, nach dem zu entscheiden, was dich glücklich machen würde?

Ich bin mir sicher, dass auch bei dir schnell so etwas hochkommt, wie: "Aber das geht doch nicht, weil..."

Es zu egoistisch wäre, sowieso nicht klappen würde, es unfair den anderen gegenüber wäre, es ja eh nicht nur nach Glück gehen kann, sondern es nun einmal auch Pflichten zu erfüllen gibt...

All diese Einwände dürfen sein. Sie haben ihre Berechtigung durch gemachte Erfahrungen, durch Generationen, die so gelehrt und gelebt haben, durch fehlendes Wissen, dass es auch anders gehen kann.

Lass sie einfach da sein.

Und dann gibt es auch noch die Definitionsfrage:

Was genau meint glücklich und was ist, wenn mich etwas glücklich machen würde, das andere verletzen würde?

Ich definiere Glück so: Glück ist das, was sich in einem Menschen einstellt, wenn alle seine verschiedenen Ebenen übereinschwingen. Wenn der von zig Ablenkungen befreite Geist, die Seele und der Körper "zur richtigen Zeit am richtigen Ort" sind. Wenn du innerlich daruf eingestellt bist, dein und das wahre Potenzial der Welt zu erkennen und zu leben.

Es gibt soetwas wie sadistische Freude, die versucht, eine eigene innere Leere (von Anerkennung und Liebe) mit der Macht über andere zu füllen. Das was dann aufkommt, ist nicht das Glücksgefühl, von dem ich hier spreche. Gefühle von Freude bei absichtlich zugefügtem Leid, sind nichts weiter als verzweifelte Versuche, das eigene Glück zu finden. Jedoch sind sie weit weg von dem, was eigentlich gesucht wird.

Glücksgefühle folgen dem Ruf der Seele, die sich in dieser Welt verwirklichen will, denn:

Glück ist nicht das Ziel – es ist ein Wegweiser zu deinem wahren Wesen, der Verwirklichung deiner Potenziale und bedingungsloser Liebe.

Wenn du dem folgst, was dich glücklich macht, so kommst du an all das, was dich bisher daran hindert, glücklich zu sein. Deswegen brauchst du keine anderen Vorsätze oder guten Absichten mehr: du kommst genau dann, wenn du soweit bist, zu dem Punkt, den du als nächstes so ändern willst, damit er dich nicht mehr daran hindert glücklich zu sein! :-) So wird nach und nach alles bewegt, was dir bisher nicht gut tat.

Du besteigst Berge, weil du vor Augen hast, wo du hinwillst und so schwer dann die einzelnen Schritte sein mögen: du bist auf deinem Glücksweg und welche größere Motivation kann es geben? ;-)

Es ist wie auf dem Bild mit den Dominosteinen: du stubst eine Sache an und weitere folgen automatisch.

Du willst deinen Glücksweg gehen? Dann darfst du Verantwortung übernehmen.

Verantwortung für dich, denn zunächst einmal heißt das, heraus zu finden, was dich überhaupt wirklich glücklich machen würde. Geld, Gesundheit, die große Liebe? Verblüffenderweise sagt das noch nichts aus, denn für jeden Menschen ist Glück ganz individuell. Was bedeutet für dich Reichtum? Wie fühlt sich Gesundheit an? Und was meint für dich die große Liebe?

All deine Antworten, die du jetzt gibst, können eventuell im Laufe deines Glücksweges andere werden, nämlich dann, wenn du an hindernde Glaubenssätze kommst und sie loslassen kannst.

Und dein Glücksweg zeigt dir all deine Glaubenssätze, glaube mir! ;-)

Ich habe eine Traumreise gemacht, die dir helfen kann, deinen Glücksweg zu starten. Eine TRAUMREiSE ZU DEiNEM iNNEREN GLÜCKSZEiGER. Sie ist mein Geschenk an dich! Wenn du sie probieren willst, kannst du dir hier kostenlos den Link zusenden lassen.

Du musst nichts, außer aufs Klo und irgendwann sterben.

Daher ist der einzige Neujahrsvorsatz, den du brauchst, um alles zu bewegen:

Ich erlaube mir, mich auf mein Glück zu fokussieren!

Denn ich weiß, damit wird sich alles andere mit bewegen. :-)

Ich wünsche dir ein glückliches Jahr 2017,

Angelika